Die Schneidbretter, wie auch alles andere aus meiner Werkstatt, werden von mir in Handarbeit hergestellt.

Herausragende Qualität zu erschaffen ist mein Anspruch.

Ich kaufe mein Holz nur aus nachhaltiger Waldwirtschaft oder bewahre den ein oder anderen gefallenen Obstbaum vor dem Feuertod.

Die Schneidbretter werden mit einem hervorragenden, wasserfesten Leim verbunden, der für Lebensmittelkontakt zugelassen ist.

( in die Spülmaschine dürfen sie trotzdem nicht !!! )

Auch eine feinstgeschliffene Holzoberfläche wird bei Kontakt mit Wasser erst mal wieder rau. Damit das nicht beim ersten Abspülen geschieht, werden die Bretter schon in der Werkstatt mehrmals zwischen den verschiedenen Schleifschritten "gewässert", wieder getrocknet, wieder geschliffen...  Das ist aufwändig, das ist Handwerk.

 

Für den  Oberflächen-, und Tiefenschutz werden die fertig  geschliffenen Bretter mehrmals in eine Rohleinöl Mischung getaucht, ebenfalls lebensmittelecht. Leinöl gibt dem Holz gleich einen warmen Farbton, dringt gut ein und ist ein (langsam) trocknendes Öl.

Für die weitere Pflege, bei täglichem Gebrauch, reicht allerdings ein günstiges, Raffiniertes Pflanzenöl völlig aus. Das mache ich auch so. 

 

 

 

DUO-Bretter,  die Klassiker, harmonieren auf fast allen Arbeitsflächen, sind beidseitig nutzbar und einfach sehr flexibel

                            und schnell zu bewegen.

UNO-Bretter, sind nur einseitig nutzbar, toppen aber noch einmal das ohnehin elegante Schneidegefühl

                           durch den satten Sitz auf den Gummifüssen.

 

                           Bretter mit Gummifüßen können, durch die Belüftung von unten, problemloser auf der Arbeitsplatte verbleiben und

                           müssen nicht immer zwingend hochkant gelagert werden. Für große, schwere Bretter macht das schon Sinn.

                           Selbstverständlich kann jedes Brett das ihnen gefällt, mit Gummifüssen versehen werden. Einfach dazuschreiben.

                           Die schwarzen Gummifüsse können auf hellem, empfindlichem Untergrund etwas abfärben.

                           Die grauen Gummifüße  kommen eigentlich mit jedem Untergrund klar. 

                           Die Füße werden mit Edelstahl Schrauben befestigt.